Willkommen

Cookies, Datenschutz & DSGVO

Realitätsfluch - Raus aus dem Alltag - hier finden Sie die passenden Informationen dazu Herzlich willkommen zu meiner Reise- und Fotoseite. Hier findet ihr individuelle Reiseinformationen zu Fernreisen, Städtereisen und weiteren Infos für Euren Urlaub. Für alle Berichte gilt, dass es meine persönlichen Erfahrungen sind, die ich auf unzähligen Reisen gesammelt habe und vielleicht kann ich Euch so manches schlechte Erlebnis ersparen - indem ich auf die Highlights hinweise! Denn Urlaub hat man viel zu selten und da sollte man sich nicht ärgern müssen, nur weil man in einem minderwertigem Restaurant oder einem schlechten Hotel gelandet ist. Und nun viel Spaß beim Lesen!
Ich freue mich, wenn ihr meine Seite teilt, verlinkt und euren Freunden zeigt. Danke!

 

Meine Seite wird durch Werbung finanziert! Falls ihr einen Werbelocker habt, bitte diesen für meine Seite abschalten (meistens unten Rechts klicken "für diese Seite deaktivieren"). Danke!

 

 

Feria de Málaga:

Die Feria de Málaga ist die größte Feria Spaniens und eines der größten Volksfeste des angrenzenden Mittelmeerraumes. Die Feria ist ein Fest zur Ehrung der Schutzpatronin. Es finden Stierkämpfe und ein großes Volksfest mit 6-8 Mio. Besuchern an 10 Tagen statt.
Menschen aus ganz Südspanien, von Sevilla bis Murcia nehmen sich für diese Zeit ihren Urlaub, um bei diesem großen Volksfest dabei zu sein.
An vielen Stellen der Statt finden zur Feriazeit Aufführungen, Prozessionen und vielerlei Feste und vieles mehr statt. Eine ganze Stadt feiert sich, so wie keine zweite Stadt dies könnte!

 

Ablauf der Feria:

Sie beginnt jedes Jahr in der Nacht von Freitag auf Samstag genau um Mitternacht mit der Begrüßung durch den Bürgermeister von Malaga am größten Strand der Stadt, der Malaguetta statt.

Es folgt nach dieser fünf minütigen Begrüßung der so genannte Pregón. Es handelt sich um eine meist 15-20 Minuten dauernde Ansprache, in der die Stadt und die Bürger sehr positiv gelobt und geehrt werden. Besonderheiten der Stadt und ANdalusiens werden hervorgeheben. Der Pregon wird jedes Jahr von einem anderen Prominenten gehalten, welcher immer aus Málaga stammt und auch eine gewissen Berühmtheit erlangt haben muss.

 

Málagas Pregóneros/as (seit 2000)

2000 Antonio Banderas

2001 Fernando Hierro

2003 Antonio Garrido Moraga

2004 Julio Iglesias

2005 Estrella Morente

2006 Diana Navarro

2007 Pasión Vega

2008 Carlos Alejandro Sierra Fumero (Sandro)

2009 Manuel Bandera (Film auf Youtube 1, 2)

2010 Javier Ojeda (Film auf Youtube)

2011 Pablo Alborán (Film auf Youtube)

2012 Dani Rovira (Film auf Youtube 1, 2)

2013 Antonio de la Torre

2014 Manolo Sarriá

2015 Pablo López

2016 Vanesa Martin

 

Im Anschluss folgt dann das Eröffnungsfeuerwerk (ca. 15-30 Minuten lang, jeweils am Hafen und am Strand Malaguetta) und anschließend beginnt eines oder mehrerer Live-Konzerte bis zum frühen Morgen. Am folgenden Morgen, immer einem Samstag, dem eigentlicher Feria-Beginn, findet gegen 11 Uhr eine Prozession beginnend vom Rathaus statt, welche gegen 13 Uhr endet. Damit ist die Feria offiziel eröffnet.

 

Fotos von der Eröffnung Feria De Malaga:

 

Diese folgenden Filme geben einen Eindruck von der Party vor dem Konzert am Strand von Malaga, der Malaguetta:

Film 1 - 2010

Film 2 - 2010

Film 3 - 2010

Film 4 - 2012 - Feuerwerk am Strand Malaguetta

 

Feria Del Dia 

Die komplette Innenstadt ist gefüllt mit Menschen, welche wie bei jedem guten Volksfest an vielen Ständen essen und trinken können.Das Eessen ist trotz des enormen Ansturms hervorragend. Es gibt vor allem Tapas, frischen Fisch und frittierte Meeresfrüchte.

Auf vielen in der Stadt verteilten Bühnen gibt es Livemusik sowie Vorführungen von Folkloregruppen (z.B. der Verdiales aus den Bergen Málagas).
An einigen Plätzen, wie dem Plaza Mitjiana oder dem Plaza de la constitucion gibt es eine Art Open-Air-Diskothek. Auf anderen Plätzen finden Flamencovorführungen statt.

An anderen Stellen der Stadt kann man viele Menschen sehen, welche Flamenco auf den Straßen tanzen.

Die Feria del Dia soll eigentlich immer um 18 Uhr enden, dann wird auch die offizielle Musik auf den großen Plätzen beendet. Tatsächlich gehen die meisten aber erst gegen 19-20 Uhr nach Hause, um etwas auszunüchtern und Kraft für den Abend zu tanken ;-)

Während der Feriawoche findet auch eine Wahl der Feriakönigin und des Feriakönigs (Auswahl als Schönheitswettkampf!) statt.

 

Eine besondere Attraktion sind immer der Auftritte der Grupo Calipso, mit ihrer Mischung aus Pop, Paso Doble und Flamenco:

Video 1: Grupo Clipso - Nierba

Video 2: Grupo Clipso - Paquito El Chocolatero

Video 3: Grupo Calipso - Waka Waka / We Are The Champios

 

Fotos von der Feria del dia:

Die ersten Fotos sind vom Tag vor der Eröffnung. Deshalb sind die Straßen noch relativ menschenleer! Die letzten Fotos sind Nachts entstanden, wenn im Zentrum offiziell kaum noch was los ist. Alle feiern zu dieser Zeit bereits am "Recinto Ferial" die "Feria de la Noche"... Doch ein paar hartgesottene blieben einfach im zentrum.

 

 

Feria de la Noche

Die hauptsächliche Feria de la Noche beginnt ab ca. 23-24 Uhr auf dem Real - einem Platz etwas außerhalb des Zentrums. Er wird auch Recinto Ferial genannt.

Zu Fuß ist es vom Zentrum etwas mühsam, dorthin zu gelangen. Deshalb fährt während der Feria fast jeder Innenstadt hier her. Besonders die Linie 11, aber auch viele andere verkehren im Abstand von 10 Minuten, 24 Stunden am Tag. Der "Real" teilt sich in zwei Bereiche, welche durch einen Platz getrennt sind. Ein Bereich hat die typischen Jahrmarktsattraktionen, Karussels, wie Riesenrad, Los- und Schießbuden, Achterbahn usw.

Der andere Bereich besteht aus etwa 160 Casetas. Diese Buden sind im Grunde so etwas wie Festzelte ohne Dach. Man kann in vielen tagsüber und abends sehr gut essen und nachts läuft dort in der Regel ein Disko- und Partybetrieb. Einige sind so beliebt und populär, dass man ab 1 Uhr nachts mindestens eine Stunde anstehen muss. Der Eintritt ist aber immer frei!


Die Casetas werden entweder von Peña (losen Vereinen) oder von Clubs und Restaurants der Stadt betrieben. An den Wochenenden tummeln sich hier nachts bis zu 700.000 Menschen auf dem Real und man muss sagen, in der Regel sehr sehr friedlich, ohne Schlägereien oder Alkoholexzesse. In 10 Jahren habe ich auf der Feria bisher erst eine Auseinandersetzung mitbekommen. Auch viele Kinder sind hier noch bis spät in die Nacht unterwegs. Am letzten Tag wird hier die Feria mit einem Feuerwerk beendet.

 

Wissenswertes für Reisende:

  • Cartojal: der süße Wein (ein Moskatel), welcher nur zur Feria verkauft wird. Er ist sehr stark (16 Prozent) und wird eiskalt getrunken    
  • Livekonzerte finden Abends während der Feria im Auditorio Municipal (jede Nacht ab 24 Uhr), in der Caseta de la Juventud (ebenfalls ab Mitternacht) statt.
  • Sie sollten immer eine Fotokopie ihrer Dokumente dabei haben (oder das Original). Die Polizei legt auf sowas wert!
  • Auf der Feria wird teilweise mit Wasser gespitzt. Teure Telefone und Kameras sollten also zusätzlich evtl. in Plastikbeuteln oder Taschen stecken.
  • Vergessen Sie das Auto. Es gibt keine freien Parkplätze, wenn 500 000 Menschen feiern! Die Busse fahren im 8minuten Takt, nachts alle 20min - 24Stunden!

 

Video: Free Soul Band, Feria 2009 auf der Feria am Plaza de Las Flores

Video: Grupo Calipso spielt Nierba auf der Feria von Malaga

 

Stierkämpfe während der Feria De Malaga

In der Woche vor der Feria und zur Feria finden die wichtigsten Stierkämpfe in Malaga statt. Man kann sie mögen und als Sport sehen, oder nicht und als Tierquälerei verstehen. Das überlasse ich jedem selbst. Die Diskussion darum geht schon sehr lange.

Begeleitet werden diese Kämpfe von einen Orchester, welches die typischen Paso Dobles spielt.

Hier ein Eindruck der Kämpfe des sehr bekannten Alejandro Talavante.

 

Die spanische Wirschaftskrise und die Feria

Malaga ist wie ganz Spanien seit 2008 in einer tiefen Wirtschaftskrise, welche durch eine Immobilienblase  (und den Bauboom der vorhergehenden 20 Jahre) maßgeblich verschlimmert wurde. Die Bürger zahlen an ihren Hypotheken und leiden unter starken Zinsen, so dass die Kaufkraft enorm zurückging und die Einnahmen der Stadt sich enorm verringerten. Die Stadt muss also seit vielen Jahren sparen.
In den Jahren 2010 und 2011 wurde jeweils ein Tag der Feria gestrichen (cortado). Die Eröffnungskonzerte wurden von ursprünglich 4 Gruppen mit jeweils einem international bekanntem Star auf ein Konzert zusammengestrichen. Seit 2010 tritt also nun nur noch eine Gruppe am Freitag auf.
Auch das Feuerwerk wurde verkürzt. 2012 war es nur noch ca. 15min lang.

 

Suche von Artikeln & Reiseorten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen