Pedregalejo (Malaga):

Dieser Ortsteil von Malaga ist etwas wohlhabender und zeichnet sich vor allem durch das Fehlen von Zementburgen, Hochhäusern oder ähnlich Abscheulichem aus. Im Gegenteil, direkt am Strand gibt es viele kleine Häuschen und Bars und es ist einfach entspannend hier tagsüber am Strand zu sitzen, die Menschen zu beobachten und einen Tinto limon zu genießen.

Mittags & Abends findet man sehr viele Restaurants, welche sehr guten Fisch in jeder Variante anbieten.

Ein wesentliches Kennzeichen sind die vielen kleinen bunten Häuser entlang des Strandes. In vielen befinden sich Bars und Restaurants. Einer meiner Lieblingsplätze ist die Bar Cattabia. Neben freien Wlan (Wifi) gibt es leckeren Kaffee und Tappas die sehr gut sind (z.B: Chuleton de buey (das zarte Ochsensteak)). Auch die anderen gerichte sind gut und die Cocktails und Mojitos sind klasse!

Mein Favorit hier ist das Restaurant "Miguelito el Cariñoso". Probieren sie dort einmal den Schwertfisch, den Adobo oder Rape... Zum Abschluss trinken sie noch einen Oruja de Hierba und alles ist perfekt.:-) Abgesehen davon, dass das Personal  sehr nett ist, sie mit die beste Fischküche und eine sehr große Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten (kann man auch aus der Vitrine selbst wählen) und wirklich unschlagbarer Qualität für einen Preis der meist nur minimal über dem Durchschnitt liegt. Wenn man nicht genau weiß, was man möchte fragt man einen der Kellner und dieser bringt einem dann den frischen Fisch an den Tisch und fragt, ob dieser in Ordnung sei. Dann wird er zubereitet!

 

 

 

Suche von Artikeln & Reiseorten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.