SalzburgMeine erste Station in Österreich war gleich eine unangenehme Überraschung: Salzburg macht es Touristen nicht einfach... Ein freies und bezahlbares Innenstadthotel am Samstag zu finden ist sehr schwer. Ich suchte über eine Stunde lang! Alles sehr teuer! Die Hoteliers sind sich scheinbar einig. Selbst das Meiniger, welches für 29 Euro bei Google-Maps inseriert, verlangte 178 für die Nacht! Mein Tipp, obwohl ich das nicht mag und eigentlich nie mache: vorher über das Internet buchen!

Ich habe mir dann außerhalb Salzburgs was gesucht. 5Km vor Salzburg ist der Landgasthof Mastwastl (Mostwastelweg3, 5082 Salzburg). Sehr schönes Familienunternehmen, gute Aussicht, normales Preisniveau (Doppelzimmer für 89 Euro), netter Service und gutes Essen. Das Wlan funktioniert leider nur leidlich (2017) und sehr langsam.

 

Die Innenstadt Salzburgs ist sehr schön. Es lohnt der Rundgang. Da ich recht spät war, gibt es vor allem Nachtfotos der salzburger Innensatdt. Salzburg hat viele Museen. Als ich da war, in der ersten Oktoberwoche am Samstags, ist die „Lange Nacht der Museen“. Bei den großen Museen waren die Schlangen entsprechend lang.


Salzburg

Gegessen habe ich im Restaurant „S‘Herzl“ vom „Goldenen Hirsch“. Das Essen und der Wein waren wirklich gut. Mein Tipp für Salzburg.


Salzburg


Entlang des Flusses sind ein paar nette Clubs mit Livemusik, Clubmusik und zum Tanzen.


 Salzburg

Salzburg



Suche von Artikeln & Reiseorten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen