Viareggio - SeebadViareggio ist das modäne Seebad der Toscana. Die Reichen und die Schönen tummeln sich hier, allerdings nicht unter den Augen des Massentourismus! Prominenz trifft man höchstens mal am Jachthafen oder auf den exklusiven Partys in einer der zahlreichen Diskos nachts.

Viareggio ist weder historisch gewachsen noch besonders schön. Es wurde zum großen Teil dort an der Küste gebaut, als dieser trockengelegt wurde und so dem Meer einige hundert Meter abgeluchst wurden. Die dem Meer zugewandte Teil ist systematisch am Reißbrett entstanden. Demzufolge sind viele Straßen auch quadratisch angeordnet.
In der ersten Linie gibt es die Bagni, sie ziehen sich als Strandbäder die ganze Küste entlang. Gegen eine saftige Gebühr bekommt man im Sommer dort Liegestühle. Ansonsten ist es schön hier zu shoppen, einen Strandtag zu verbringen oder Abends das (nicht mehr ganz so glamouröse) Nachtleben zu genießen.

 

Blick vom Meer auf Viareggio in der ToskanaPanorama am Hafen von Viareggio (Vergrößerung mit Klick aufs Bild)

 

Viareggio war schon vor hundert Jahren ein berühmter Ort. Viele reiche Italiener aus Florenz, Bologna und dem Hinterland verbrachten hier ihre Ferien. Seit den 1970er Jahren verbrachten viele internationale Stars hier ihre Ferien. Auch heute noch findet man vor allem im Sommer in einigen der exklusiven Clubs noch die eine oder andere Berühmtheit.

Viareggio - Seebad

Im Gegensatz zur den weiter nördlichen Seebädern, wie Forte Dei Marmi, reichte Viareggio schon immer recht weit ans Meer, wobei auch hier dem Meer noch einige Hundert Meter abgerungen wurden.
typisch ist allerdings, wie in ganz Ligurien und auch vielen anderen Badeorten Italiens, dass die Strände in "Bagni" unterteilt sind und man einen Liegestuhl mieten muss, um Zugang zu bekommen. Diese Strände sind sehr gut gepflegt, haben eine Bar, Toiletten usw. Aber natürlich hat das seinen Preis. In den noblen Bagni legt man in der Hochsaison gerne auch mal 50 Euro und mehr pro Tag hin. Die Italiener haben oft in einem der Bagni ein Sommerabo.


Direkt am Hafen gibt es einen winzigen freien Strand und südlich vom Hafen gibt es aber auch noch einen freien größeren Strand. Der lohnt sich am ehesten!

Viareggio - Strand im Herbst
Viareggio - Strand im Herbst

Parken am Meer ist durchaus möglich, in zweiter und dritter Reihe ist die erste halbe Stunde gratis. Eine Stunde kostet sonst einen Euro, zwei Stunden dann 1,50 Euro. Alles also im Rahmen!

 

Nachtleben von Viareggio

Das Nachtleben ist im Sommer für die Toskana einzigartig! Livemusik, Bars, Diskos und ein ständiges Sehen und Gesehenwerden an der Strandpromenade. Für Freunde der Latinmusic und von Konzerten ist die Capannina de Marco Polo ein guter Tip (Via Marco Polo, 2, 55049 Viareggio)!

 

Meine Tipps für Viareggio:

- Ein preiswertes und sehr gutes Hotel ist das Hotel Tahiti. Nicht weit vom Hafen entfernt!

- Eine gute Enotheka mit einigen Speisen und sehr gutem Wein ist die "Taverna l'Assassino", am Eingang zur Hafenmole

- fahren sie mit dem Auto nach Bozzano und essen Sie im Capriccio di Fabri, gute Hausmanskost für wenig Geld. Grüße Sie Fabri von mir (Holger!)

- Bootsausflug in die Cinqueterre

- Machen Sie einen Ausflug ins Hinterland (Pietrasanta, Pieve Elici, Isola Santa, Seravezza uvm.) Lohnt sich sehr!

- Exklusives und kreatives Essen, abseits des üblichen findet man im Ristorante Casablanca, Viale Guglielmo Marconi 95,Viareggio, Tel.:+39 0584 52360

- La Chiesina, super Restaurant

- besuchen Sie mal den großen Park in Zentrum: gut gepflegt und schon ruhig. Drumherum sind viele Hotels.

- Am Park ist die Villa Argentina zu finden. Hier finden in einem wirklich schönen Gebäude im Baroken Stil, wunderbare Ausstellungen lokaler Künstler statt. Lohnt immer! Eintritt ist oft frei!

- herrschaftliche und breite Promenade am Strand ist immer gut für einen Spaziergang

- Tipp: an der Promenade entlang des Strands ist neben den vielen Kaffees und dem Buchladen die „Pizzeria la Rusticanella“. Hier gibt es sehr leckere Pizzastücke ab 1,70 €

- Für Freunde des gemütlichen Biers, des alternativen Ambientes und vor allem selbst gemachten Craftbeers (aus der Familienbrauerei), mit wechselnden Sorten und einem wirklich kreativem Zugang zur Bierherstellung empfehle ich dringend den "Birrificio degli archi". Der Inhaber ist Patrizio Leonardo, der sich super um alle Gäste kümmert und in meinen Augen so etwas wie der Einstein des Craft Beers ist!

 

Fotos Villa Argentina

 

Ausflugsziele in der Nähe von Viareggio:

- Parco de Massaciucoli und die Ortschaft Massaciucoli (römische Siedlung mit angrenzendem Naturpark - Eintritt frei!)

- Lucca

- Pisa

- Massarosa und der hintere Zugang zum Lago di Massaciucoli

- Pietrasanta

- Camaiore

- die Pieve a Elici mit der wunderbaren Aussicht

- Torre del Lago am Meer und am Lago di Massaciucoli mit dem Puccini-Festival

Siehe hierzu meinen Artikelserie: "Rund um Viareggio"

 

Shoppen und Einkaufen in Viareggio

Während an der Strandpromenade in der Nähe des Hafens vor allem die teuren Boutiquen zu finden sind, ist es nicht weit in die dazu parallel verlaufenden Straßen, wo man schon vieles deutlich günstiger bekommt!

Viareggio - Seebad

Für Freunde der Schuhe: Scarpamondo ist eine Kette, welche gute Schuhe, in großer Vielfalt auch recht preiswert anbietet. Man findet das Geschäft in Viareggio in der Via Monte Matanna, Tel.: 0584 44 527

 

Parken in Viareggio

Ein teuer Spaß. wenn man überhaupt einen Parkplatz bekommt. Ich versuche es meist nördlich des Hafens bzw. direkt hinter dem Park. Dort hat man schon mal eine Chance!

Viareggio - Seebad

 

 

Fotos aus Viareggio

 

Suche von Artikeln & Reiseorten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen