CamaioreCamaiore ist (so wie auch das benachbarte Pietrasanta) eine ehemalige römische Garnision. Seine Wurzeln sind also gut 2000 Jahre alt! Im Aufbau der Stadt ist im Grundriss noch heute die ursprüngliche römische Struktur erkennbar (ein Hauptplatz, mit drei abgehenden Straßen!)

Camaiore hat einen netten kleinen zentralen Platz, von dem drei wegführende Straßen parallel abgehen. Die mittlere ist die Haupteinkaufsstraße und Fußgängerzone. Viele nette Kaffees und Lebensmittelgeschäfte (von Torten und Gebäck, Eisdielen, bis hin zu mehreren guten Metzgern findet man hier alles. Die Waren sind offensichtlich alle regional (und deswegen über dem Preisniveau der Supermärkte). Aber alles sah nach sehr guter Qualität aus und die vielen Kunden in jedem Geschäft bestätigten das ja auch irgendwie!

Parken kann man besser außerhalb der zentralen Hauptstraße, aber selbst wenn man an der Stadtmauer parkt, ist man zu Fuß in 3min im Zentrum. Camaiore ist nicht besonders groß.

Camaiore

Wenn man schon da ist, kann man auch die Umgebung mit den Bergen (Tipp: Candala -> Camino dei 4 Mulini), die außerhalb liegende große Kirche mit dem Friedhöfe und auch die kleinen Ortschaften drumherum erkunden. Eine sehr schöne Gegend

Camaiore

 

Alle Fotos aus Camaiore:

Suche von Artikeln & Reiseorten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen