Sant AntimoSant Antimo liegt ca. 10 km südlich von Montalcino, mitten in einem wunderbaren Tal in der Südtoskana. Das schöne Benediktinerkloster,  vermutlich 813 fertiggestellt, stellt einen Aufbau im rein romanischer Stil dar. Es ist nach wie vor von Mönchen bewohnt, aber man kann jederzeit in die Kirche und auf das Gelände, um die Ruhe und die Schönheit der einmaligen Lage sowie die reine romanische Architektur genießen.
Mehrfach am Tag kann in der Kirche dem Gebet der Mönche beigewohnt werden. Es gibt auch regelmäige Konzerte mit einmaliger Chormusik der Prämonstratenser-Chorherren. 

Seine Gründung geht vermutlich auf  Karl den Großen zurück, der nach einer Pestepediemie ein Zeichen des Dankes setzten wollte. Die Kirche wurde vermutlich ab 1118 gebaut, hatte das Kloster enormen Einfluss bis in die Maremmen hinein.

Ab 1212 sank der Einfluss, da die Stadt Siena stärker wurde und die Benediktiner ideologisch an Popularität gegenüber den Franziskanern und Dominikaner verloren. Deren Klöster waren z.B. oft nicht einsam auf dem Land, sondern an oder in Städten.

Ich empfehle, hier mittags herzukommen und die Ruhe zu genießen, eine Wanderung um das Kloster zu machen und dann ein Picknick auf der Wiese. SO bekommt man das spezielle Flair dieses magischen Ortes sehr gut mit.

 

Fotos von Sant Antimo

 

Informationen zu Sant Antimo: Wikipedia Sant Antimo

Die italienische Wikipedia enthält wesentlich mehr Informationen sowie einen Grundriss des Klosters: Wikipedia Sant Antimo (ital.)

 

Suche von Artikeln & Reiseorten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen