Verlässt man Corte Richtung Norden, so geht es entlang der Nationalstraße vorbei am Mt. Cinto, dem höchsten Berg Korsikas direkt auf das Desert zu.

Monte Cinto, Korsika

Die Straße gabelt sich. Links geht es nach Calvi und Île Rousse, beide Städte sehenswert und schön, rechts hingegen geht es nach St. Florent.

 

St. Florent:

Dieser Hafen ist, abgesehnen davon, dass er klein ist, sicherlich auch sehr "posh"... Man findet wirklich das ganze Jahr über sehr beeindruckende Yachten. Ähnliches habe ich bisher nur auf Elba gesehen.

Demzufolge findet man vor allem im Juli und August sehr viele Touristen in der Stadt. Ein Verkäufer sagte mir, dass auf 1500 Einwohner ca. 3000 Touristen kommen.

Hafenpromenade St. Florent

Logischerweise findet man in der Innenstadt auch viele Boutiquen und Restaurants.

 

Korsische Speziälitäten - Salamie und Schinken

Der korsische Schinken ist eine echt Spezialität.

Im Hafen findet man neben den sehr teuren Jachten auch noch die Boote der heimischen Fischer:

Altes Fischerboot im Hafen von St. Florent

Ich habe Abends am Hafen am äußeren Ende der Promenade im Restaurant Tchin Tchin gegessen und war sehr zufrieden. Die Pasta "fruits de mer" ist hervorragend, sofern man sie ohne Creme/ Sahne bestellt. Man bekommt für unter 20 Euro ein gutes Essen mit Wein und Nachtisch.

Hafen von St. Florent, Korsika

Hafen mit Promenade. Hier findet man fast nur Bars und sehr gute Fischrestaurants!

Auf der Hafenbegrenzug - toller Sonnenuntergang

Nach dem Essen kann man auf der Hafenmole direkt den Sonnenuntergang betrachten. Einfach nur schön.

Sonnenuntergang in St. Florent, Korsika

Die Strände in beide Richtungen sind wirklich gut. Im Süden, also innerhalb der gleichen Bucht wie der Hafen sogar mit Pinien bis an den Strand, so dass man auch Schatten am Strand findet.

Zur blauen Stunde habe ich noch ein paar Fotos vom Marktplatz gemacht, die diese Reise nach St. Florent und den letzten Abend gut ausklingen ließen - ein schöner Ort übrigens Abends, um mit einem letzten Gläschen Wein sich von Korsika mit Stil zu verabschieden.

 

Am nächsten Morgen bin ich dann noch für ein Bad nach Norden zum Cap Corse gefahren und habe sowohl im Westen als auch im Osten noch zwei schöne Buchten gefunden. In dieser Gegend wird auch Wein angebaut, der wirklich nicht schlecht ist.

Weinbau auf Korsika - Weinanbau, Rotwein

Auf dem Rückweg über den südlichen Pass Richtung Bastia (Fahrzeit von St. Florent ca. 45min) fand ich neben ein paar sehr schönen Aussichten auch noch alte Bekannte aus den Wäldern Korsikas.

 

Ziegen, Ziegenkäse, Speziälitäten Korsikas

An dieser Stelle endet mein Reisebericht. Ich hoffe, es hat Ihnen gefallen alles zu lesen und dass Sie ebenfalls mal einen Urlaub auf Korsika verbringen können. Wenn Sie meine Seiten mögen beachten Sie mein Amazonsuchfenster. Eine Bestellung über dieses Fenster bringt mir einen kleinen Gewinn. Vielen Dank.

 

Suche von Artikeln & Reiseorten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.