Goslar

Goslar ist eine schöne mittelgroße Stadt am Fuße des Westharzes. Sie hat als Kaiserstadt eine reichhaltige Geschichte, die weit über 1000 Jahre zurückreicht. In der Kaiserpfalz haben die deutschen Kaiser auf ihren Wanderungen mit ihrem Hof hier halt gemacht und so die Stadt und die Region geprägt.
Durch ihr gut erhaltenes mittelalterliches Zentrum und die vielen mit Schiefer verkleideten Häuser ist die Stadt attraktiv für Besucher. Zu Fuß kann man das ganze Zentrum gut erkunden und viel Kultur und historische Gebäude besichtigen. Neben der Kaiserpfalz und vielen anderen Schönen Dingen, wie dem historischem Marktplatz wartet auf Besucher auch eine wunderbare romanische Kirche.

Auch zum Einkaufen eignet sich Goslar übrigens hervorragend. Goslar ist immer einen Besuch wert. 

Goslar vom Rammelsberg aus fotografiert

Goslar vom Rammelsberg aus fotografiert (klicken zum Vergrößern)


Geschichtlich ist es interessant, da sich die deutschen Kaiser immer wieder in Goslar aufhielten und sogar eine Kaiserpfalz errichteten. Erste Urkundliche Erwähnungen stammen aus dem Jahr 922, als es von Heinrich I gegründet wurde. Schon 968 unter Otto II fand am Rammelsberg Bergbau statt. Unter Heinrich II wurde Goslar Zentrum des Reiches, da die Goslarer Kaiserpfalz seine Lieblingspflaz wurde.

Der Bergbau brachte in den folgenden Jahrhunderten Ruhm und Wohlstand.

Zu Besichtigen gibt es viel. Beginnen Sie Ihren Rundgang doch an der Kaiserpflaz. Von dort gehen Sie linkerhand in die Altstadt und erkunden sie diese entlang des Baches Gose. von dort können sie zum Achtermann gelangen und gehen Sie dann weiter Richtung Bahnhof durch das Zentrum. Sie sehen neben den romanischen Kirchen Neuwerkkirche und St.-Jakobi-Kirche auch eine belebte Innenstadt mit einer weitläufigen Fußgängerzone.

Verpassen Sie auf dem Rückweg zur Kaiserpflaz nicht den Marktplatz mit Kaiserworth und gotischem Rathausund und der Marktkirche St. Cosmas und Damian.In der Nähe befindet sich das historische Haus "Brusttuch zu Goslar".

 

Fotos eines Rundgangs durch Rundgang durch Goslar im Sommer 2018

 

 

Kirchen in Goslar:

 

Museen

 Kaiserpflaz zu Goslar

Die Kaiserpfalz

Eingangsportal des ehemaligen Doms

Eingangsportal des ehemaligen Doms

Historische Bauwerke

  • Romanische Kaiserpfalz mit Goslarer Kaiserstuhl
  • Marktplatz mit gotischem Rathaus, mit Huldigungssaal
  • Kaiserringhaus
  • Zwinger(Befestigungsturm von 1517)
  • Großes Heiliges Kreuz (Hospiz)
  • Kleines Heiliges Kreuz
  • Domvorhalle 
  • Kaiserworth (Gildehaus von 1494)
  • St. Aegidienkapelle
  • Brusttuch (Patrizierhaus von 1521)
  • St. Annenhaus (ältestes vollständig erhaltene Fachwerkhaus aus dem Jahre 1488)
  • Siemenshaus (Stammhaus der Industriellenfamilie Siemens aus dem Jahre 1693)
  • Lohmühle (frühes 16. Jahrhundert)
  • Stadtbefestigung (mit Zwinger und Breitem Tor)
  • neuromanisches Bahnhofsgebäude

 Lohmühle (Goslar) 

Lohmühle (Goslar) - 16 Jh

 Lohmühle (Goslar)

Ausflugsziele in der Nähe von Goslar:

Fahren Sie mal nach Hildesheim und bewundern Sie das älteste romanische Deckenfries der romanischen St. Michaeliskirche.

Besuchen Sie den Harz. Fahren sie von Goslar in 20min nach Altenau und erleben Sie die weite und reine Naturlandschaft von Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge. (klick: Harzfotos!)

 

Weitere Bilder aus Goslar:

Suche von Artikeln & Reiseorten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen