Rundreise durch das süd-westliche Bulgarien

Unsere Reise startete in Sofia, wo wir zuerst ein Auto mieteten und dann entlang der Autobahn nach Pazardjik (Pazardzik) fuhren. Hier tankten wir nochmal, da wir nicht wussten, was uns in den Bergen erwartete (wie sich herausstellte, gab es auch dort genügend Tankstellen). Von nun an ging es bergauf in die südlichen bulgarischen Berge. Der östliche Teil dieses Gebirges wird auch Rhodopen genannt. Wälder aus Buchen, Eichen und Fichten sowie Berge und Seen und eine zum Großteil unberührte Landschaft erwarteten uns.

 

Batak

Unseren ersten Halt machten wir in Batak, wo gerade die Vorbereitungen für ein Volksfest liefen. Wir aßen am zentralen Marktplatz gegrillte Fleischspezialitäten und erkundeten dann die Umgebung.
Batak ist eine sehr alte Siedlung! Vor ca. zweitausend Jahren war diese Siedlung von hellenistischen und später römischen Soldaten regiert. Dann später vom thrakischen Stamm der Bessi bewohnt. Ab dem 6. Jahrhundert lebten die Rhodopen hier, bis sie Ende des 14. Jahrhunderts von den Türken unterworfen wurden.

 

 

Das Massaker von Batak

In der kleinen Kirche starben 1876 ca. 300 Menschen (und damit fast die ganze Dorfbevölkerung) bei der Belagerung der Stadt durch die Türken. Dies geschah zur Zeit des bulgarischen Aprilaufstands gegen die Herrschaft der Türken und dem osmanischem Reich. Noch heute gedenken die Menschen in der Kirche des Massakers von Batak. Die Kirche ist ein Symbol für den Freiheitskampf der Bulgaren.

Von hier ging es nun bergauf in die Berge. Wunderschöne Natur, eine gute Straße und jede Menge kleinere Dörfer gab es zu entdecken. Die Störche auf den Schornsteinen zeugten von der Reinheit der Natur.

Das Leben hier ist im Winter sicher nicht einfach für die Menschen. Raue Gesichter und eine raue Landschaft gehen einher.

 

 

Borino

Anschließend fuhren wir nach Borino. Auf dem Weg dorthin kamen wir an einer kleinen Steinbrücke vorbei, die sehr schön war.

 

Suche von Artikeln & Reiseorten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen