Nationalpark Plitvitcka, KroatienDer Nationalpark "Pitzvitzka Seen ist ein echter Schatz Kroatiens. Er ist der älteste und flächenmäßig größte Nationalpark Kroatiens und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Schon 1949 wurde er gegründet. 16 Seen sind hier miteinander verbunden, indem sie hintereinander auf verschiedenen Höhenstufen liegen, so dass das Wasser des einen Sees den folgenden speist. Entstanden ist dies vermutlich ohne das Zutun des Menschen! Sehr viele Tier und Pflanzenarten kommen nur hier vor. Selbst innerhalb des Parks kann man verschiedene Vegetationszonen entdecken. 

Ich bin morgens von Sukrusan aufgebrochen und die Fahrt dauerte ca. 90min und war große klasse. Tolle Landschaften entlang des Weges. Um in den Park zu gelangen muss man entweder recht weit außerhalb oder auf dem vorgesehenen Parkplatz parken. Diese ist kostenpflichtig, aber noch im Rahmen.

 Nationalpark Plitvitcka, Kroatien

Auch der Park kostet vermutlich Eintritt. Es gibt Kassenhäuschen, wo man Tickets für die Schiffe kaufen muss, ob der Eintritt also nicht auch tatsächlich frei ist, hat sich mir nicht genau erschlossen.

Nationalpark Plitvitcka, Kroatien

Vom ersten See aus, muss man zwischen verschiedenen Routen wählen, die unterschiedlich lang sind. Ich bin der Route E gefolgt (soweit ich mich erinnere), die mit ca. 90min  und 5km angegeben war. Damit es losgeht, musste ich mit der Fähre auf das andere Ufer. Das Wasser hat eine herrliche Farbe, die zwischen grün und tiefblau wechselt, je nach Lichteinfall.
Ich hatte großes Glück mit dem Wetter und das Herbstlaub war perfekt gefärbt.

Nationalpark Plitvitcka, Kroatien

Man geht von nun an eigentlich immer entlang des Wassers, entlang von Seen, Wasserfällen oder Flussläufen. Zwischen den Seen fließt das Wasser über Katarakte (Wasserfälle). Durch den Kalkboden ist das Seewasser klar, da das leicht alkalische Milieu kaum Algenwachstum zulässt.

Mit den herbstlichen Farben der Bäume (Mitte Oktober) war es ein echtes Highlight. Nach ca. 3 Stunden habe ich den Park wehmütig verlassen.Ein tolles Naturerlebnis.

Nationalpark Plitvitcka, Kroatien

Es folgte die Fahrt von dort nach Senj. Bergab, gab es viele schöne Stellen und Landschaften zu entdecken, auch wenn ich vom Wandern im Park etwas müde war... Klassischer Fall von Frischluftvergiftung ;-)

Nationalpark Plitvitcka, Kroatien

Kroatien hat auch abseits der Küste wunderbare Landschaften. Es war wirklich ein Erlebnis!

 

Alle Fotos des Plitvitcka-Nationalparks:

 

Suche von Artikeln & Reiseorten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen